Deine ersten 10 Verkäufe

10 Verkäufe

Besonders der Start eines eigenen Onlineshops ist nicht einfach. Neben allen organisatorischen Anfängen, musst du dich auch fragen, wie du deine ersten Produkte verkaufst.

Wir geben dir Tipps, wie du die ersten Kunden gewinnst und deine Verkäufe steigerst, um gut in den E-Commerce einzusteigen.


1. Mail-Kontakte

Einer der wichtigsten ersten Schritte ist es, erst einmal einen (wenn auch anfangs kleinen) E-Mail-Verteiler zu erstellen. Diese Kontakte kannst du als erstes informieren, wenn du deinen Onlineshop live stellst, denn sie haben dir bereits im Voraus ihre Adressen gegeben und Interesse gezeigt. 

 

2. Freunde und Familie

Es geht dabei nicht darum, allen Verwandten und Freunden deine Produkte aufzudrängen. Überlege dir viel mehr, wem welches Produkt gefallen könnte und stelle es ihnen vor. Kontaktiere deine Freunde und Familie und frage sie, ob sie sich ein wenig Zeit für deine Produktvorstellung nehmen würden. 


3. Aktionen!

Sie sind immer eine gute Methode, um auf dein Produkt aufmerksam zu machen. Egal ob Facebook-Gewinnspiel oder eine Rabatt-Suche – lass dir etwas Spannendes einfallen! So kannst du nicht nur ersten Personen dein Produkt zukommen lassen, indem sie daran teilnehmen und mit Freunden darüber reden, ist es zusätzliche Werbung für dich, um langfristig deine Verkäufe zu steigern.


4. Soziale Netzwerke

Mit Social Media kannst du ganz gezielt Personen ansprechen, die sich für deine Produkt interessieren könnten. Erarbeite dir dazu eine gut durchdachte Strategie.  Zu Anfang kannst du auch mit Hilfe der Facebook-Suche nach Keywords suchen, die dein Produkt beschreiben. Treffen diese auf Personen in deiner Freundesliste zu, kannst du sie speziell anschreiben und ihnen dein Produkt vorstellen.


5. Facebook-Anzeigen

Wenn du dir eine Social-Media-Strategie überlegt hast, kannst du mit den Anzeigen starten. Mit Facebook kannst du deine potenziellen Kunden bestens ausfindig machen und ansprechen. Bedenke allerdings, dass du besonders am Anfang etwas Geld in die Hand nehmen musst, um deine ersten zahlenden Kunden zu erreichen und die ersten Verkäufe zu verzeichnen. Wichtig ist auch, dass du deine Kampagnen ständig überwachst und verbesserst, um das bestmögliche aus ihnen herauszuholen. 


6. Instagram

Über Facebook kannst du auch Anzeigen auf Instagram schalten – und das solltest du tun! Kreiere dafür unabhängig von den Facebook-Anzeigen, Kampagnen, die speziell auf Instagram angepasst sind. Beispielsweise mit Swipe-Up-Link in der Story oder einer Video-Anzeige im Feed. Zusätzlich solltest du deine ersten Kunden oder auch Freunde und Verwandte bitten, deine Produkte zu posten und dein Instagram-Account zu verlinken. So kannst du diese re-posten und sorgst schon für erste Beiträge auf deinem Account.


7. Blog

Füge deinem Onlineshop einen Blog hinzu, wo du über dich, deine Produkte und deine Geschichte erzählen kannst. So schaffst du nicht nur Content und kannst dein SEO verbessern, du informierst deine Kunden auch und zeigst ihnen, wer hinter dem Onlineshop steckt.
Deine ersten Verkäufe sind besonders wichtig – denn sie machen den Anfang. Mit diesen einfachen Tipps gelingt dir der Einstieg garantiert. Sicherlich musst du am Anfang auch etwas Geld investieren, wenn du bspw. Facebook- und Instagram-Anzeigen schaltest. Dies wird sich aber, wenn du alles richtig machst, später definitiv rentieren!Wir wünschen dir viel Erfolg!

Beitrag Info
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Immer gut informiert Unseren neusten Beiträge

Kostenlos anmelden In 3 einfachen Schritten

email-action-at
1. Schritt: Wähle deinen Shopnamen und gib deine E-Mail ADresse ein
password-cursor
2. Schritt: Lege ein mindestens 8-stelliges Passwort fest
legal-scale-document
3. Schritt: Bestätige die rechtlichen Seiten und Starte kostenlos

OHNE ABO, OHNE ZAHLDATEN! TESTZEIT ENDET AUTOMATISCH

Willkommen auf supr

Um dir einen angenehmen Onlineauftritt zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf supr.com erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie du der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Du willst schon gehen? Probier SUPR doch erstmal kostenlos aus!

Wenn du dich jetzt kostenlos registrierst, kannst du alle Funktionen und Designs unverbindlich und risikofrei testen.