7 einfache Tipps, mit denen du das Sommerloch umgehst

Blogpost Sommerloch im E-Commerce überbrücken

Es sind Sommerferien und die Zeit beginnt, in der die meisten Leute in den Urlaub fahren. Auch das Verhalten der Kunden ändert sich – sie sind mehr unterwegs und daher weniger daran interessiert online zu shoppen. Daher geben wir dir hier Tipps, wie du das Sommerloch umgehen kannst!

1. Überarbeite deine Mails

Kümmere dich in deiner freien Zeit um deine Bestandskunden und schicke ihnen etwas Aufmerksamkeit! Du kannst ihnen einen schönen, sonnigen Gruß senden, mit Angeboten oder Rabattcodes zum Thema Sommer. Da deine Kunden wahrscheinlich im Sommer mehr unterwegs sind, bietet es sich an, die Mails so zu gestalten, dass sie auch mobil einwandfrei aufrufbar sind.

2. Starte eine Sommer-Aktion

Eigentlich beginnt der große Sommer Sale schon vor dem Beginn des Sommers. Aber warum immer alles genau so machen, wie alle anderen? Starte deinen eigenen Sale und biete deinen Kunden passende Rabatte oder ein reduziertes Sommer-Paket aus deinem Shop an! Damit das möglichst erfolgreich funktioniert, nutze am besten weitere Marketingmaßnahmen, um deine Reichweite für die Aktion zu vergrößern und erst gar nicht in ein Sommerloch zu fallen!

3. Biete sommerliche Kurzangebote an

Bestimmte Produkte oder Kategorien kannst du ganz besonders hervorheben, indem du kurzfristig Angebotspreise anbietest. Wenn du diese Angebote zeitlich begrenzt, wie bspw. 1-2 Tage, ist der Kaufimpuls deiner potenziellen Kunden höher, da sie nicht viel Zeit zum überlegen haben. Das Einkaufserlebnis sollte dabei möglichst einfach gehalten werden, damit es nicht zu unnötigen Kaufabbrüchen kommt.

4. Arbeite mit Kooperationen

Wenn du mit anderen Marken zusammen arbeiten möchtest, ist dies auch eine gute Möglichkeit, ein Sommerloch zu überbrücken! Suche dir dazu andere Onlineshops oder Marken aus, deren Zielgruppe mit deiner in etwa übereinstimmt und überlege dir Angebote, die deinen und den Kooperations-Shop beinhalten. So kann jeder von euch Marketingmaßnahmen diesbezüglich vornehmen und ihr profitiert beide davon.

5. Treffe eine passende Auswahl

Welche Produkte passen wohl am besten zum Sommer? Diese Frage solltest du dir stellen, wenn du deine Newsletter oder Facebook-Posts vorbereitet! Es macht sicherlich keinen Sinn, bspw. Kerzen mit Zimtduft in den Vordergrund zu stellen, wenn dies deine Kunden eher an Weihnachten als an Sommer erinnert. Wähle daher Produkte aus deinem Sortiment, die auch zum Sommer passen, denn so kannst du deinen Kunden attraktive Angebote bieten und deinen Umsatz steigern!

6. Wähle den richtigen Look

Farbenfroh – verspielt – erfrischend. Was auch immer du für dich und deinen Shop wählst, es ist eine gute Methode, deinen Shop designtechnisch ebenfalls auf die Sommermonate einzustellen! Dazu zählt natürlich nicht nur dein Shop, sondern auch deine Beiträge auf den Sozialen Netzwerken oder auch Werbeanzeigen. Denn dies vermittelt deinen Kunden Aktualität und kann gut mit deiner Sommerauswahl an Produkten kombiniert werden.

7. Nutze die freie Zeit

Auch wenn es sich bei den vorherigen Tipps um Tipps handelt, die auf deine Kunden einen direkten Effekt haben, ist der 7. Tipp nicht zu vernachlässigen, um doch ein eventuelles Sommerloch zu überbrücken! Nutze deine freie Zeit, um deinen Shop aufzuräumen und fit für die nächsten Monate zu machen. Wenn du gerade einmal nicht viel zutun hast, ist es empfehlenswert, dir schon Gedanken über kommende Marketingaktionen zu machen oder dir andere kreative Ideen zu überlegen. Ebenso die Inhalte deines Shops wie bspw. Produktbilder und Beschreibungen, oder eventuelle Blogbeiträge kannst du überprüfen, aktualisieren und überarbeiten.

 

Auch wenn es so scheint, als sei der Sommer eher eine verkaufsschwache Zeit, hast du jederzeit die Möglichkeit, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und deine freie Zeit zu nutzen!

Beitrag Info
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Immer gut informiert Unseren neusten Beiträge

Kostenlos anmelden In 3 einfachen Schritten

email-action-at
1. Schritt: Wähle deinen Shopnamen und gib deine E-Mail ADresse ein
password-cursor
2. Schritt: Lege ein mindestens 8-stelliges Passwort fest
legal-scale-document
3. Schritt: Bestätige die rechtlichen Seiten und Starte kostenlos

OHNE ABO, OHNE ZAHLDATEN! TESTZEIT ENDET AUTOMATISCH

Willkommen auf supr

Um dir einen angenehmen Onlineauftritt zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf supr.com erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie du der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Du willst schon gehen? Probier SUPR doch erstmal kostenlos aus!

Wenn du dich jetzt kostenlos registrierst, kannst du alle Funktionen und Designs unverbindlich und risikofrei testen.