Einfache Marketing-Tipps für deinen Onlineshop

Einfache Marketing Tipps für deinen Onlineshop

Auch wenn dein Shop noch so schön und übersichtlich aufgebaut ist, um Maßnahmen bezüglich Marketing wirst du als Shopbetreiber nicht herum kommen. Und das solltest du auch nicht! Denn ganz egal, wie erfolgreich du schon mit deinem Onlineshop bist, es ist immer Luft nach Oben!

Wir fassen dir hier einige Tipps zusammen, wie du Marketing für dich nutzen kannst.

1. Was ist dein Alleinstellungsmerkmal?

Deine Konkurrenz ist groß – und das besonders im E-Commerce! Daher solltest du dich auf deine Stärken und vor allem auf dein Alleinstellungsmerkmal konzentrieren! So kannst du dich richtig positionieren und dich von Mitstreitern abheben. Dazu musst du dir zuerst die Frage stellen warum ein potenzieller Kunden genau in deinem Shop einkaufen sollte?! Arbeite so deine Besonderheit heraus und lege besonderen Wert auf den Unterschied zu deinen Konkurrenten, indem du diesen auch bei deinem Marketing in den Vordergrund rückst. Dies ist dein bestes Verkaufsargument!

2. Betreibe nicht nur online Werbung!

Wer ist nichtmal genervt von den ganzen Werbebannern auf allen möglichen Internetseite? Schnell installiert man dafür ein Ad-blocker – und schon sehen potenzielle Kunden deine Werbe-Bemühungen nicht! Daher solltest du dir überlegen, wie du deine Kunden auf anderen Wegen erreichst. Wie wäre es mit Probe-Beigaben zu deinem Paket, damit deine Kunden noch mehr Produkte von deinem Shop austesten können oder du lieferst einen Rabattcode für die nächste Bestellung mit. Nicht nur Kunden kannst du diese Rabattcodes zur Verfügung stellen, sondern diese auch mit Gutschein-Portalen teilen, sodass weitere Kunden angelockt werden.

Zudem kannst du dir Parter, wie z.B. andere Onlinehändler suchen, die zu deiner Marke passen, um in ihren Paketen Gutscheine oder Werbematerialien von deinem Shop oder deinen Produkten beizulegen. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn die erreichte Zielgruppe auch deiner Zielgruppe entspricht.

3. Sei präsent!

Heutzutage ist es für ein Unternehmen quasi nicht mehr möglich, ohne Social-Media auszukommen! So drastisch ist es nun auch wieder nicht, dennoch verpasst du als Onlinehändler eine enorm große Chance, wenn du auf den Kanälen nicht aktiv bist. Klar, kannst du dort mittlerweile überall Werbung schalten, aber auch organisch aktiv zu sein, ist wichtig, damit deine Marke auch von potenziellen Kunden gefunden werden kann! Natürlich musst du nicht von einem Tag auf den Anderen auf allen Kanälen auffindbar sein. Suche dir einfach die aus, auf die du dich konzentrieren möchtest und die am besten zu dir und deiner Marke passen. Besonders am Anfang musst du dich erst etwas ausprobieren – zu welchen Zeiten ist deine Zielgruppe aktiv, welche Art von Content gefällt ihr, usw. Wie du deine Produkte über Social Media vermarktest, bleibt natürlich komplett dir überlassen, denn du musst das finden, was zu dir passt.

Auch Influencer oder „Content Creator“ könntest du kontaktieren und deren Reichweite für die Promotion deiner Produkte nutzen. Achte dabei ebenfalls darauf, dass die Influencer auch deine Werte vertreten und auch auf deine Kanäle verweisen, um möglichst viele potenzielle Kunden zu gewinnen!

4. Vermeide Gründe für Kaufabbrüche

Wenn Kunden bereits auf deinem Shop gelandet sind, solltest du sie so gut wie möglich von einem Kauf überzeugen können. Daher bietet es sich an, auf bestimmte Dinge zu achten, wie bspw. eine ansprechende Produktbeschreibung. Wie wichtig diese ist, erfährst du hier in unserem Blogpost.

Ebenso wichtig sind eine einfache und übersichtliche Bedienbarkeit deine Shops, sowie professionelle Produktbilder. Ebenso könntest du einen Rabatt anbieten, wenn sie zum ersten Mal in deinem Shop einkaufen.

5. Biete einen Mehrwert

Mit deinem SUPR Shop kannst du zudem deinen eigenen Blog verfassen und so deinen Kunden einen Mehrwert bieten. Ein Blog ist ein wichtiges Marketing-Tool, mit dem du dich von deiner persönlichen und authentischen Seite zeigen kannst oder Tipps und Tricks rund um deine Produkte veröffentlichen kannst. Außerdem schaffst du so individuellen und relevanten Content, mit dem du zudem dein Suchmaschinenranking verbessern kannst.

Mit diesen Tipps ist es wie mit vielem im Marketing, es lohnt sich auf jeden Fall besonders zu Anfang viel auszuprobieren und der Kreativität freien Lauf zu lassen, bis zu das richtige für dich und deinen Onlineshop gefunden hast.

Viel Erfolg!

Beitrag Info
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Immer gut informiert Unseren neusten Beiträge

Kostenlos anmelden In 3 einfachen Schritten

email-action-at
1. Schritt: Wähle deinen Shopnamen und gib deine E-Mail ADresse ein
password-cursor
2. Schritt: Lege ein mindestens 8-stelliges Passwort fest
legal-scale-document
3. Schritt: Bestätige die rechtlichen Seiten und Starte kostenlos

OHNE ABO, OHNE ZAHLDATEN! TESTZEIT ENDET AUTOMATISCH

Willkommen auf supr

Um dir einen angenehmen Onlineauftritt zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf supr.com erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie du der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Du willst schon gehen? Probier SUPR doch erstmal kostenlos aus!

Wenn du dich jetzt kostenlos registrierst, kannst du alle Funktionen und Designs unverbindlich und risikofrei testen.