Negatives Feedback – Der richtige Umgang

Nach Weihnachten geht es im Onlinehandel weiter heiß her. Nach der großen Bescherung dürfen sich Händler daher nicht auf dem Erfolg des Vorweihnachtsgeschäfts ausruhen, denn nicht immer läuft alles wie geplant.

Schnell kann es im Trubel passieren, dass Kunden das falsche Produkt erhalten, dieses auf dem Transportweg beschädigt wurde oder es nicht pünktlich ankam. Negatives Feedback deiner Kunden ist damit oft vorprogrammiert.

Wichtig ist es, mit diesem professionell und schnell umzugehen, um den Kunden nicht weiter zu verärgern oder gar zu verlieren. Auch möchte man verhindern, dass ein schlechtes Bild des Shops im Internet bzw. auf den Social Media Kanälen, wie Facebook verbreitet wird.

Den richtigen Umgang mit Feedback möchten wir dir im heutigen Blogpost näher erläutern.

Letztlich solltest du natürlich jede Form von Feedback erst einmal annehmen, ohne direkt in die Defensive zu gehen.
Meistens kannst du Kritik nämlich konstruktiv nutzen und sie als Motivation für das nächste Mal sehen.
Allerdings ist aber auch nicht jede Kritik wirklich hilfreich, daher solltest du drauf achten nicht alles an dich heranzulassen und zu unterscheiden.

Unsere Tipps an dich

1. Lass es nicht zu nah an dich ran

Nimm Kritik niemals persönlich!
Natürlich kann man sich schon mal zu sehr in etwas reinsteigern, wenn negative Kritik dich und deinen Shop betrifft. Aber halte dir immer im Kopf, Kritik nicht persönlich zu nehmen. Man sollte sich grundsätzlich nicht alles zu sehr zu Herzen nehmen, denn die negative Stimmung wirkt sich nicht nur auf dich sondern auch auf dein Umfeld aus.

2. Frage dich was du daraus lernen kannst

Bevor du direkt in die Defensive gehst, solltest du dir noch einmal alles in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.
Stell dir selbst die Frage ‚Was kann ich daraus lernen?’
Unterscheide zwischen konstruktiver Kritik und Kritik, die gegen dich persönlich gerichtet ist.
Falls zweites der Fall sein sollte → siehe Punkt 1.

3. Setze die Kritik positiv um

Versuche das Beste aus jeder Situation raus zu holen.
Wenn die Kritik Sinn macht und du deine Fehler auch selbst bemerkt hast, dann versuche diese zu überarbeiten und aus der konstruktiven Kritik zu lernen.
Kritik ist nicht immer etwas schlechtes, manchmal sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Deswegen kann sie uns auch ab und zu weiter bringen, oder uns Tipps geben, an die wir so sonst vielleicht gar nicht denken würden.

Wie du siehst, ist Kritik nicht immer negativ aufzufassen. Oft kann sie dir auch weiterhelfen, dir einen kleinen Anschub geben, um deine Ideen oder Vorschläge noch einmal zu überarbeiten, oder um kleine Fehler auszubessern.
Versuche deswegen immer erst einmal die Kritik anzunehmen, ohne direkt in die Defensive zu gehen.

Registrieren

Deine Vorteile

Eröffne jetzt kostenlos deinen eigenen Onlineshop oder verkaufe über deine Website oder deinen Blog!

  • Unbegrenzte Produkte
  • Unbegrenzter Nutzen
  • Keine versteckten Kosten

Registrieren

Unsere Produkte

Login

Login