Nutze die Bewertungen deiner Kunden!

Wusstest du, dass die Bewertungen der Kunden dein Schlüssel zu noch mehr Erfolg sind? Aber Vorsicht, viele Onlinehändler gehen falsch mit Bewertungen um. Sie gehen nur auf negative Bewertungen ein, statt auch die positiven Bewertungen zu beachten.
Wir zeigen dir, wie du mit Kundenfeedback richtig umgehst!

Nutze das Feedback für Verbesserungen

Die meisten Shopbetreiber konzentrieren sich bei Feedback auf negative Kommentare, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Daher wird es oft nach hinten geschoben, auch auf positives Feedback einzugehen.

Aber war es dir bewusst, dass mehr als 95 Prozent aller Onlinehändler kein faires Feedback erhalten? Oftmals entsprechen die Bewertungen nicht der Wahrheit und meistens richten diese mehr Schaden an, als es von dem Verfasser beabsichtigt worden ist. Gerade solche Bewertungen sollten niemals unkommentiert gelassen werden. Gib den Kunden immer das Gefühl beachtet zu werden, denn eine gute Kundenbeziehung führt zu einer Imageverbesserung und kann folglich auch deinen Umsatz steigern.

Nehme dir die Zeit, denn Zeit ist Geld

Besonders Stammkunden können Empfehlungen aussprechen und andere Kunden für dein Unternehmen begeistern. Reagiere auf diese positiven Bewertungen und zeige deinen Kunden dein Interesse für ihre Meinung.

→ Beachte, dass wenn du ernst genommen werden möchtest, deine Reaktionen ehrlich und nicht nach dem Copy-and-Paste Motto verfasst werden sollten. Verwende bei der Anrede den Namen des Verfassers der Bewertung und schaffe so eine persönliche Bindung. Variiere deine Wortwahl, gehe auf Einzelheiten der Bewertung ein und zeige hiermit, dass du dir Zeit genommen hast die Bewertung zu lesen. Nutze die Möglichkeit, dem Kunden einen Rabattcode zu geben und binde ihn durch diese Aktion an deinen Shop. Abschließend solltest du dich nochmals bedanken und den Kunden darauf hinweisen, dass dieses Feedback dir sehr hilft, dich und den Shop zu verbessern.

Lerne aus negativen Kommentaren

Besonders das Zeitnehmen für ausführliche Bewertungen zeigt den Kunden, dass du sie ernst nimmst. Denn dein größtes Ziel ist es einen Neukunden zu einem Stammkunden zu machen.

Wusstest du, dass die negativen Bewertungen deine Chance sind, die Schwachstellen deines Unternehmens aufzuzeigen? Besonders Hinweise, wie auf ungenaue Produktbeschreibungen hinzuweisen, können dir helfen dich zu verbessern. Nur wer seine Kunden beachtet, kann stetig erfolgreicher werden.

Ein anderer Blickwinkel kann oftmals nützlich sein, deine Wahrnehmung über dein Unternehmen als auch das Image aufzubessern.

Schreibe einen Kommentar