Ostern in deinem Shop

Das nächste Fest steht vor der Tür – bald machen sich Groß und Klein wieder auf die Suche nach Ostereiern. Für dich als Onlinehändler ist dies die Chance, dass etwas anderes als Schokohasen oder Ostereier in den Nestern landen.
Wir haben dir einige Tipps zusammen gefasst, wie du dich und deinen Shop auf Ostern vorbereitest!

1. Rabatte

Der Klassiker. Aber er funktioniert, denn jeder mag sie! Mit dem passenden Oster-Design machst du deine Kunden über die Reduzierung aufmerksam und erinnerst den ein oder anderen daran, ein Ostergeschenk zu kaufen.

2. Osteraktionen

Überlege dir eine spannende Osteraktion und gebe potenziellen Kunden so die Möglichkeit, ein oder mehrere Produkte deines Onlineshops zu gewinnen.  Beispielsweise kannst du auf deinen sozialen Netzwerken oder in Newslettern Ostereier verstecken, die von den Kunden gefunden werden müssen. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Achte jedoch darauf, dass deine Aktion nicht zu schwierig ist, um potenzielle Kunden nicht abzuschrecken.

3. Verpackung

Indem du schon jetzt deine Pakete anlässlich Ostern verpackst, kannst du bei deinen Kunden eine Oster-Stimmung hervorrufen, sodass du sie daran erinnerst noch ein Ostergeschenk zu kaufen. Oder du bietest deinen Kunden an, die Geschenke für sie schon osterlich zu verpacken und einen Gruß beizulegen.

4. Geschenksets

Stelle im Voraus Paketbündel zusammen, von Produkte die entweder zu Ostern passen oder sich für einem Geschenkset eignen. So nimmst du Kunden die Arbeit des Kombinierens und kannst zudem mehrere Produkte gleichzeitig verkaufen. Bewerbe diese Pakete dann aktiv auf deinen sozialen Netzwerken und auch im Shop, um sie auf deine Geschenksets aufmerksam zu machen.

5. Die sozialen Netzwerke

Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co. wurden eben schon angesprochen und sind für dich als Onlinehändler sicherlich kein Fremdwort. Auch an Ostern solltest du diese also auf keinen Fall aus den Augen lassen. Hier kannst du nicht nur deine Oster-Rabatte oder -Aktionen teilen, sondern generell für oster-bezogenen Content sorgen! Vielleicht teilst du mit deinen Followern, wie du das Büro osterlich geschmückt hast oder wie du mit deinem Team etwas für Ostern kochst. So zeigst du ihnen, was und vor allem wer hinter dem Onlineshop steckt, was für ein positives Image sorgt.
Auch hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen – überleg dir wie du dich deinen Kunden präsentieren möchtest und sie gleichzeitig über deine Aktionen/Rabatte informierst.

Mit diesen einfachen Tipps kannst du dich und deine Kunden sicherlich in österliche Stimmung versetzen.
Lege jetzt los und bereite dich und deinen Shop auf das Oster-Geschäft vor!
Viel Erfolg!