Wer kennt das nicht? – Du erhältst einen Werbebrief, der deinen Namen enthält und bist ganz verwundert, warum du persönlich angesprochen wirst?
Langweilige Newsletter und unpassende Werbeanzeigen gibt es immer noch sehr häufig, obwohl diese meist direkt weggeklickt werden und die Kunden sogar eher  vergraulen.Anzeigen und Werbebanner sind jedoch sehr effektiv, wenn sie richtig eingesetzt werden und dem Interesse des angesprochenen Kundens entsprechen.

Hat ein Verbraucher beispielsweise ein Smartphone gekauft, macht es keinen Sinn, ihm weitere Smartphones anzuzeigen. Vielmehr sind Werbebanner, die für Zubehör, wie Kopfhörer, Hüllen oder Powerbanks werben, eine gute Maßnahme, um den Kunden zu einem erneuten Kauf zu bewegen.

Gehe mit der Zeit

Oft gehen Shops ihren Kunden mit den selben Produkten über eine zu lange Zeitspanne “auf die Nerven” und bewerben weiterhin Artikel, die vor einem Jahr gekauft wurden immer noch mit Rabattaktionen.

Wenn ein Kunde sich jetzt Basketballschuhe bestellt, heißt es nicht, dass er sich in einem Jahr immer noch dafür interessiert, sondern eventuell sein Hobby bereits gewechselt hat.Auch die Möglichkeit, Kunden über das Smartphone anzusprechen, wird immer noch weitgehend außer Acht gelassen. Dieser Teil sollte deswegen ebenfalls in eine allumfassende E-Commerce-Strategie eingearbeitet werden. Dazu gehört auch, dass dich deine Kunden kontaktieren und Feedback hinterlassen können. So fühlen sie sich verstanden und ernst genommen.

Kenne deine Kunden

Viele Kunden bleiben bei dem Shop, bei dem sie sich am wohlsten und am besten aufgehoben fühlen, auch wenn es das gewünschte Produkt irgendwo anders günstiger gibt. Um dies auch für deinen Shop zu erreichen, musst du deine Kunden kennen, um sie dann optimal beraten zu können.

Dabei ist eine möglichst treffende Personalisierung entscheidend.Anhand von Analyse-Tools kannst du die Daten deiner Kunden erfassen, deren Klicks verfolgen und so Produktvorschläge herausarbeiten.
Dies kannst du u.a. auch für personalisierte Newsletter verwenden.Sprichst du deine Kunden individuell an und informierst sie über Produkte in deinem Shop, die sie auch wirklich interessieren, weckst du ihr Interesse. Beachte dabei, dass der Kunde immer “König” ist und sich verstanden und gut beraten fühlen möchte.

So kannst du dich nicht nur von der Masse abheben, sondern bindest auch deine Kunden an deinen Shop und kannst deinen Umsatz weiterhin steigern.