SEO für Anfänger! (Teil 3)

Im 3. und letzten Teil unserer Blogserie zum Thema SEO geht es um die perfekte Länge für deine Blogposts, wieso Regelmäßigkeit wichtig ist und den Nutzen von Social-Media.
Möchtest du noch mehr hilfreiche Tipps rund um SEO und das beste Ranking in Suchmaschinen bekommen, dann lies auch Teil 1 und Teil 2 unserer Reihe.

Fass dich nicht zu kurz

Statt zahllose kurze Blogposts zu ähnlichen Themen, konzentriere dich lieber auf einen strukturierten, längeren Artikel. Lange Blogbeiträge werden von Suchmaschinen besonders beachtet und verbessern so deine Ranking Chancen. Viele Tools bewerten beispielsweise Blogposts mit weniger als 300 Zeichen als schlecht.
Damit deine Texte dennoch einfach zu lesen sind, bringe mit Zwischenüberschriften Struktur rein. Auch bei deinen Produktbeschreibungen ist es sinnvoll, neben der Kurzbeschreibung zusätzliche, längere Beschreibungstexte hinzuzufügen.

Achte auf Regelmäßigkeit

Du musst nicht ständig bloggen. Denn wer ständig unter Druck steht, Texte veröffentlichen zu müssen verliert irgendwann den Überblick über guten Content und manchmal gibt es einfach nichts zu erzählen. Trotzdem sollten deine Postings eine gewisse Regelmäßigkeit behalten. Je mehr du postest, desto mehr Inhalt hast du und das in Kombination mit regelmäßigen Neu-Veröffentlichungen führen zu einem guten Ranking.

Sei sozial

Wer uns von SUPR kennt, weiß: wir sind große Social-Media-Fans! Und auch für dein Suchmaschinen-Ranking solltest du die Kanäle auf deinen sozialen Netzwerken nicht vernachlässigen. Beiträge auf Social Media können von Suchmaschinen ausgelesen werden und können auch in den Rankings erscheinen. Es lohn sich also, deine Fanseiten aktiv zu halten und Produkte aus deinem Shop zu teilen.