So verhinderst du Umsatzeinbußen in den Sommermonaten

Gerade in den Sommermonaten haben viele Shops mit Umsatzeinbußen zu kämpfen. Dies resultiert, vor allen Dingen daraus, dass wie jetzt in NRW, die Sommerferien begonnen haben. Viele Shopbetreiber vermerken dann weniger Besuche auf ihren Shops und somit weniger Verkäufe.

Dies muss aber nicht so sein! Mit unseren Tipps & Tricks kannst du Umsatzeinbußen im Handumdrehen umgehen. Wie das geht, das zeigen wir dir im Folgenden:

Rabattiere deine Produkte, um Umsatzeinbußen im Sommerloch zu verhindern

Am einfachsten lockst du Kunden an, indem du deine Produkte vergünstigt anbietest. Nutze hierzu die Streichpreisfunktion oder auch die Rabattcodes in deinem Shop.

Wie wäre es, wenn du diese Rabattierung Sommer SALE nennst und dies unter anderem auf deinen sozialen Kanälen promotest? Profitiere bspw. von der enormen Reichweite von Facebook und investiere in gesponserte Beiträge. Du kannst schon mit 5 Euro eine große Anzahl von Personen erreichen, vorausgesetzt deine Zielgruppe wurde richtig und passend zu deinem Shop definiert.

Zusätzlich zu den sozialen Kanälen empfehlen wir dir, Newsletter zu versenden, die du an deine Stammkunden schicken kannst. Gerade diese Zielgruppe hat da hohe Potenzial erneut einen Einkauf bei dir zu tätigen und dies kommt dir in den Sommermonaten gerade Recht oder?

Verändere das Design deines Shops, um den Umsatz anzukurbeln

Im stressigen E-Commerce-Alltag vergisst man oftmals, auch die kleinen Dinge zu beachten. Wann hast du das letzte Mal dein Design verändert? Gerade Änderungen am Design bringen Schwung in deinen Shop und dies zeigt deinen Kunden, dass du aktiv an deinem Shop arbeitest.

Arbeite mit neuen Sommertrailern, erstelle Artikellisten und nutze die Vielfalt der Designeinstellungen in deinem Adminbereich. Nutze die Zeit des Sommerlochs und optimiere deinen Shop.

♥ Wir empfehlen dir hochwertige, freigestellte Bilder von deinen Produkten zu erstellen, denn je besser diese sind, desto professioneller wirkt dein Shop.

Du hast bereits Bilder erstellt, kannst diese jedoch nicht freistellen? Dann nutze doch den Service von Doopic. Dieser Anbieter stellt Bilder kostengünstig frei und das innerhalb von einem Tag.

Verhindere Umsatzeinbußen mit Google Analytics

Einen Shop stetig zu optimieren ist das A und 0 eines jeden Shopbetreibers. Die Frage, die sich hier meist zu Beginn stellt, wo kann ich was optimieren? Nutze hierzu Tracking Tools, wie beispielsweise Google Analytics. Die Datenvielfalt ist riesig und du wirst schnell bemerken, wie viel man optimieren kann.

Beispielsweise kannst du anhand der ausgewerteten Daten überprüfen, wann dein Shop gut besucht wird und welches Produkt am meisten angeklickt wird. Gerade bei diesem Produkt würde es sich dann anbieten eine Rabattaktion zu machen.

Nutze die freie Zeit im Sommer für dich und deinen Shop und mit unseren Tipps & Tricks verhinderst du sicherlich Umsatzeinbußen. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

registrieren

Deine Vorteile

Eröffne jetzt kostenlos deinen eigenen Onlineshop oder erstell Shopping Widgets für deine Website oder deinen Blog!

  • Unbegrenzte Produkte
  • Unbegrenzter Nutzen
  • Keine versteckten Kosten
  • Kein verstecktes Abo

registrieren

Unsere ProduktE


(Max. 5 MB pro Datei. Nur PDF und .txt werden akzeptiert)

einloggen

einloggen