Facebook, Twitter, Instagram und Co. – all diese Social Media Plattformen sind heutzutage nicht mehr wegzudenken.
Aber wie wichtig ist Social Media Marketing für einen Onlineshop und wie wende ich es richtig an ?

Diese Netzwerke sind wunderbare Multiplikatoren, wichtig ist, dass du dir ein sinnvolles Ziel definierst, eine Strategie überlegst und somit deinem Onlineshop eine Fanbase erstellst.Als erstes sollte dir klar sein in welchen Netzwerken du online gehen willst.
Facebook Twitter, oder doch lieber Instagram ? Vielleicht auch einfach alle ?
Bestimme deine Zielgruppe und versuche anhand von verschiedenen Statistiken heraus zu finden, auf welchen Netzwerken deine potenziellen Kunden am meisten unterwegs sind.

Dementsprechend kannst du dich anpassen und dir ein Profil bzw. deine eigene Seite auf der jeweiligen Plattform erstellen.Plane deine Postings, denn es ist nicht unbedingt sinnvoll jeden Tag irgendetwas zu posten.
Gerade am Anfang ist es effektiver zwei- bis dreimal pro Woche etwas zu veröffentlichen und deine Fokussierung auf relevante Themen zu setzen.
Du musst nicht nur dich und deine Produkte vorstellen, sondern kannst auch im Allgemeinen Themen finden, die zur Branche bzw. deinen Produkten passen. Es bringt dir nämlich nichts, als Klamottenlabel über Lebensmittel zu schreiben.

SUPR TIPP

Langsam und gezielt lautet die Devise.
Es ist nicht immer sinnvoll sich direkt auf mehreren Social Media Plattformen anzumelden und los zu legen. Auch wenn deine Euphorie groß ist, versuche den Start gezielt und durchdacht anzugehen.
Konzentriere dich lieber auf eine Plattform und baue sie sorgfältig aus, als auf allen aktiv zu werden, aber keine vernünftig aufzubauen.
Eine schöne Seite ist besser als drei halbherzige.Soziale Netzwerke können durch eine richtige Nutzung nicht nur dein Image pflegen und deine Bekanntheit steigern, sie können auch zu einem super Werbemittel für dich werden.

Also leg noch heute los und bring dein Social Media Marketing ins Rollen!