Wie Feiertage und besondere Anlässe genutzt werden können, um die Umsätze zu steigern, haben wir dir schon im letzten Blogbeitrag gezeigt. Doch was tun, wenn nichts Besonderes ansteht?

Wir zeigen dir heute, wie du deine Umsätze auch in umsatzschwachen Monaten ankurbelst!

Kooperationen

Um auch ohne besondere Aktionen potentielle Neukunden auf deinen Shop aufmerksam zu machen, kannst du Kooperationen mit Influencern eingehen, die dein Produkt testen und im besten Fall darüber berichten. Versuche besonders Mikro Influencer anzusprechen, da die großen und sehr bekannten Influencer häufig recht teuer sind. Verkaufst du Nischenprodukte, kannst du Testprodukte auch an Redakteure von Fachmagazinen oder Blogs verschicken. Mehr zum Thema Influencermarketing erfährst du z.B. hier.

Rabatte

Du hast es sicher schon gemerkt: wir von SUPR lieben Rabattcodes. Ein paar Euros zu sparen, rechtfertigt noch jeden Kauf. Biete Prozente auf bestimmte Artikel oder Sets an, die deine Kunden doch noch zum Kauf überreden. Du möchtest in deinem SUPR Shop Rabatte anbieten? Dann buche jetzt unser Smart Paket und sichere dir Rabbatcodes und vieles mehr!

Versandkosten sparen

Wie gerne wir sparen, haben wir ja bei den Rabattcodes schon deutlich gemacht. Auch eine großartige Möglichkeit für deine Kunden Geld zu sparen ist es, Versandkosten zu inkludieren. Grade bei normalerweise etwas höheren Preisen lohnt sich das Sparen für die Kunden und kann das ausschlaggebende Argument sein, den Kauf nicht zu verschieben.

Bloggen

Möchtest du deine Kunden auf Neuigkeiten und Besonderheiten in deinem eigenen Onlineshop aufmerksam machen? Dann nutze die Funktion einen Blog in deinen SUPR Shop einzubauen und mache deine Kunden zu regelmäßigen Lesern. So kannst du, auch wenn du nicht so häufig neue Produkte anbieten kannst, einen Grund geben, deine Seite zu besuchen.

Fotos

Deine Kunden kaufen schneller etwas, wenn sie wissen, was sie erwartet. Ausdrucksstarke und vor allem ausreichend Produktfotos können helfen, deine Umsätze zu steigern. Wenn du also grade mit deinem Onlineshop nicht so viel zu tun hast, nutze die Zeit und füge neue Bilder hinzu. Du weiß nicht genau, wie du deine Bilder möglichst professionell gestaltest? Kein Problem, wir haben einen zweiteiligen Artikel zum Thema Produktfotografie für dich!